„Wie inklusiv bist du?”

Unter dem Motto „Wie inklusiv bist du?” fand am 21.10.2017 der gemeinsame Fachtag des Förderprogramms „Generation3” und des Projekts „neXTmosaik” in Hannover statt.

Nach einem interaktiven Parcours mit Übungen zur Simulation von Behinderungen tauschten sich die Anwesenden zur Arbeit von Menschen mit Behinderungen und zu den Übungen aus.

Andrea Tischner und Nina Rademacher von „leicht ist einfach” gaben einen Input zu „leichter Sprache”.

Der Nachmittag stand dann ganz im Zeichen der Vernetzung der Projekte untereinander.

Generation³ nutzte die Veranstaltung als Vernetzungstreffen der Verantwortlichen für die aktiven geförderten Modell-Projekte im Förderprogramm. Die methodischen und inhaltlichen Impulse im Themenfeld Inklusion boten dabei Anknüpfungspunkte und Entwicklungspotenzial für die Projekte. Im Anschluss standen dann die gegenseitige Projektvorstellung sowie die Diskussion von übergreifenden Themen im Vordergrund. Neben dem informellen Kennenlernen und Erfahrungsaustausch waren dabei insbesondere die Aspekte „(Neue) Wege der Öffentlichkeitsarbeit“, „Erreichbarkeit verschiedener Bildungsmilieus“ sowie „Diversität und Interkulturalität in den Projekten“ Aufhänger für intensive und konstruktive Diskussionen über die Projekte und auch über die im Projektalltag erkannten Unterstützungsbedarfe der Projektteams. Auch die Teilnehmenden des Bereichs „neXTmosaik” stellten sich untereinander ihre Verbandsprojekte vor und tauschten sich zu Bedürfnissen und Herausforderungen auf den verschiedenen Ebenen aus.