11.04.2018 │ Öffentlich stark für Inklusion │ Inklusion

Projekt-News

PRESSEBERICHT Das 15. Blütenfest der Gemeinde Drochtersen! …..Ansturm in Dornbusch und Drochtersen… der Dank geht an all...

PRESSEBERICHT Das 15. Blütenfest der Gemeinde Drochtersen! …..Ansturm in Dornbusch und Drochtersen… der Dank geht an alle Helfer und Helferinnen. Was für ein Erfolg!1!Celin Gebauer ist die neue Blütenkönigin der Gemeinde Drochtersen. Die 16-jährige Schülerin setzte sich am vergangenen Samstag in Dornbusch gegen mehrere Mitbewerberinnen durch und ist „gespannt, was sie in den nächsten Monaten erwartet“. Die neue Würdenträgerin ist Ballett-Tänzerin, begeisterte mit ihrer Performance auch am Sonntag auf dem Rewe-Parkplatz. Die 15. Auflage des Traditionsfestes lockte viele Tausende Besucher in die Gemeinde. „Ein Rekord-Besucher-Erlebnis“, freute sich Chef-Organisator Dirk Ludewig. „Das sommerliche Wetter und das tolle Programm haben zu dem Ansturm beigetragen.“ Stolz zeigte sich auch Bürgermeister Mike Eckhoff: „Das war beste Werbung für unsere Gemeinde.“ Im Mittelpunkt des Festes standen das von Raiffeisen dargebotene 1. Kehdinger Shanty-Chortreffen (Altländer Shanty-Cor, Hemmoorer und „De Windjammers“), Oldtimer und Trecker-Treffen (Org.: Wilfried Heidhoff) die Open-Air - Veranstaltung mit Hossa, die Tanzvorführungen des TVG Drochtersen, der Auftritt der Klammrebellen und der „Melker“ in der Kulturscheune und die große Spielemeile für Kids – präsentiert von der Stader Sportjugend und dem Kreisjugendring (Danke, Hilde Büther). Nicht zu vergessen die Angebote im Kehdinger Bürgerhaus: Dort versorgten die Helferinnen des DRK-Ortsvereins Drochtersen die Besucher mit leckeren Torten, während draußen die Kinder auf der Hüpfburg tobten. Über viele Besucher freuten sich auch die Betreiber des „Landwandels“. Danke an alle Helfer und Helferinnen (Danke Annegret Bösch und Karin Corleis. Die Lions verkauften am Sonntag fleißig Lose, zogen die Hauptpreise ihrer Tombola zum Abschluss in der Kulturscheune. Das Besondere: Die Einnahmen – rund 6.000 Euro kamen zusammen – gehen an Nachhilfe-Projekte der Elbmarschen-Schule Drochtersen und der Oberschule Nordkehdingen. Ein Erfolg war auch der „Verkaufsoffene Sonntag". Die Geschäftsinhaber waren durchweg mit der Kundenfrequenz zufrieden. „Gut kam bei den Kunden an, dass es Giveaways , Rabatte, besondere Angebote und Begrüßungsgetränke gab“, so Wolfgang Hilbig, Vors. Gewerbeverein. Einen „Run“ verzeichnete auch das Festzelt auf dem Rewe-Parkplatz, in dem die Aktion „Fair geht vor“ Getränke und Kuchen anbot. „Der Erlös ist für ein Kinderfest bei der Drochterser Aktion Ferienspaß gedacht“, so Sprecher Uwe Kowald. Beim Dornbuscher Staudenmarktes kam ein Betrag in Höhe von mehr als 750 Euro zusammen, der an die Kinderkrebshilfe gespendet werden soll. In der proppevollen Festhalle sangen die Kinder des Kindergartens und der 2. Grundschulklasse Frühlingslieder, die Tänzer des TFG Stade überzeugten mit ihrer Choregrafie und und der Dornbuscher Spielmannszug begeisterte mit seinem Können. Ein Rekord-Ergebnis gab es auch beim Soccercup: „19 Gruppen nahmen teil“, so Organisator Kai Schildt.
08.04.2018 │ Öffentlich stark für Inklusion │ Inklusion

Projekt-News

Heute bei strahlendem Wetter eine super inklusive Veranstaltung gehabt. Großer Andrang von Jugendlichen mit und ohne Beh...

Heute bei strahlendem Wetter eine super inklusive Veranstaltung gehabt. Großer Andrang von Jugendlichen mit und ohne Behinderung. Ein Highlight war ein Blinder Junge in dem Aerotrim. Dieses Erlebnis für den Jungen ist alle Mühe wert. Auch Rollis fühlten sich willkommen. Leider ist bei Fotos die Hemmschwelle doch noch da.
03.03.2018 │ Öffentlich stark für Inklusion │ Inklusion

Projekt-News

Hier die Pressemitteilung Das Logo von next mosaik war auch mit in der Zeitung und in der Ausschreibungist mir aber jetz...

Hier die Pressemitteilung Das Logo von next mosaik war auch mit in der Zeitung und in der Ausschreibungist mir aber jetzt beim reinkopieren verloren gegangen„Öffentlich stark für Inklusion“Fortbildung für Jugendleiter*innen Liebe Mitglieder,Als ausgebildete*r Jugendleiter*innen setzt ihr euch für andere ein. Ihr seid dabei, wenn es um die Organisation und Durchführung von Ferienfreizeiten, Gruppenstunden im Verein, offene Jugendtreffs und noch viele andere Veranstaltungen in der Jugendarbeit geht. Das ist eine tolle Sache, die eure Freizeitgestaltung und die vieler anderer bereichert und bunter macht.Leider gibt es aber auch heute noch Menschen, die sich zwar für Jugendarbeit interessieren, aber irgendwie noch nicht so recht dazugehören. Das soll so nicht sein, finden wir. Wäre es nicht toll, wenn alle Kinder und Jugendlichen dieselben Erfahrungen machen dürften wie ihr?Am 08.04.2018 könnt ihr euch beim Blütenfest in Drochtersen für Inklusion einsetzen! Öffentlich und stark. Zusammen mit der Sportjugend Stade und ihrem Kooperationspartner - dem Kreisjugendring - könnt ihr ein Statement setzen. Zusammen sind wir stark. Mit eurer Hilfe können wir es schaffen, mehr Gleichberechtigung in die Welt zu tragen.Unterstützt du uns beim Blütenfest? Betreust du mit uns den Aero-Trimm oder hilfst du uns bei der Auskunft an unserem Infostand? Dann melde dich zu unserer Fortbildung an, bei der du lernst, wie wir uns alle für mehr Inklusion einsetzen wollen!Du hast noch mehr Ideen? Sei dabei! Denn wir brauchen dich, um Jugendarbeit bunter zu machen. Anmeldungen bis zum 22.2.2018 an:Hilde Büter: h.bueter@sportjugend-stade.de, Tel.:0172/6834901Weitere Infos bekommst du bei Hilde Büter (s. Kontaktdaten) oder unterhttp://www.nextmosaik.de/nextmosaik/nextmosaik.html ÜBERDer KJR ist ein freier Träger der Jugendarbeit. Er versteht sich als Interessenvertretung der Jugendvereine und -verbände im Landkreis Stade. Derzeit hat der KJR 35 Mitgliedsvereine und-verbände. Das Projekt „Öffentlich stark für Inklusion“ wird im Rahmen des Projekts „neXTmosaik” aus Mitteln des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung gefördert.
03.03.2018 │ Öffentlich stark für Inklusion │ Inklusion

Projekt-News

Hier die Pressemitteilung Das Logo von next mosaik war auch mit in der Zeitung und in der Ausschreibungist mir aber jetz...

Hier die Pressemitteilung Das Logo von next mosaik war auch mit in der Zeitung und in der Ausschreibungist mir aber jetzt beim reinkopieren verloren gegangen„Öffentlich stark für Inklusion“Fortbildung für Jugendleiter*innen Liebe Mitglieder,Als ausgebildete*r Jugendleiter*innen setzt ihr euch für andere ein. Ihr seid dabei, wenn es um die Organisation und Durchführung von Ferienfreizeiten, Gruppenstunden im Verein, offene Jugendtreffs und noch viele andere Veranstaltungen in der Jugendarbeit geht. Das ist eine tolle Sache, die eure Freizeitgestaltung und die vieler anderer bereichert und bunter macht.Leider gibt es aber auch heute noch Menschen, die sich zwar für Jugendarbeit interessieren, aber irgendwie noch nicht so recht dazugehören. Das soll so nicht sein, finden wir. Wäre es nicht toll, wenn alle Kinder und Jugendlichen dieselben Erfahrungen machen dürften wie ihr?Am 08.04.2018 könnt ihr euch beim Blütenfest in Drochtersen für Inklusion einsetzen! Öffentlich und stark. Zusammen mit der Sportjugend Stade und ihrem Kooperationspartner - dem Kreisjugendring - könnt ihr ein Statement setzen. Zusammen sind wir stark. Mit eurer Hilfe können wir es schaffen, mehr Gleichberechtigung in die Welt zu tragen.Unterstützt du uns beim Blütenfest? Betreust du mit uns den Aero-Trimm oder hilfst du uns bei der Auskunft an unserem Infostand? Dann melde dich zu unserer Fortbildung an, bei der du lernst, wie wir uns alle für mehr Inklusion einsetzen wollen!Du hast noch mehr Ideen? Sei dabei! Denn wir brauchen dich, um Jugendarbeit bunter zu machen. Anmeldungen bis zum 22.2.2018 an:Hilde Büter: h.bueter@sportjugend-stade.de, Tel.:0172/6834901Weitere Infos bekommst du bei Hilde Büter (s. Kontaktdaten) oder unterhttp://www.nextmosaik.de/nextmosaik/nextmosaik.html ÜBERDer KJR ist ein freier Träger der Jugendarbeit. Er versteht sich als Interessenvertretung der Jugendvereine und -verbände im Landkreis Stade. Derzeit hat der KJR 35 Mitgliedsvereine und-verbände. Das Projekt „Öffentlich stark für Inklusion“ wird im Rahmen des Projekts „neXTmosaik” aus Mitteln des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung gefördert.
03.03.2018 │ Öffentlich stark für Inklusion │ Inklusion

Projekt-News

Hallo wir sind stark gestartet und machen stark weiter.Diverse Vortreten waren nötig um für unser Ziel auf dem richtigen...

Hallo wir sind stark gestartet und machen stark weiter.Diverse Vortreten waren nötig um für unser Ziel auf dem richtigen Weg zu kommen.Unser Kooperationspartner, der Kreisjugendring Stade, hat uns glücklicherweise die ganz Werbung und Ausschreibung abgenommen. Somit konnten wir uns auf das Inhaltliche konzentrieren.